Methode - Kognitive Verhaltenstherapie 


Die kognitive Verhaltenstherapie ist eine der am besten untersuchten Formen von Psychotherapie, die anhand wissenschaftlich fundierter Methoden einfühlsam und lösungsorientiert Menschen mit verschiedensten seelischen Problemen behandelt. 

Durch die Einbindung neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse und Entwicklungen aus Psychologie, Medizin, Neurologie, Soziologie und anderen Grundlagenwissenschaften ist die kognitive Verhaltenstherapie eine Therapierichtung, die sich in einem steten Wandel befindet. 
 

Im Fokus der kognitiven Verhaltenstherapie steht stets das globale Ziel der "Hilfe zur Selbsthilfe". Im Rahmen der für jeden Klienten maßgeschneiderten Therapie bringe ich mein psychologisches und psychotherapeutisches Fachwissen ein und unterstütze Sie auf Ihrem Weg Experte für die Lösung Ihrer Probleme zu werden. 


Die verhaltenstherapeutische Grundhaltung verhindert starre, unbeugsame Therapie-Konzepte und ermöglicht ein individuelles Eingehen auf jeden Klienten.

Die Therapieziele sowie die Art der Zusammenarbeit legen wir zu Beginn der Therapie gemeinsam fest. Sie entscheiden zu jedem Zeitpunkt der Behandlung wie sehr Sie sich auf den Veränderungsprozess einlassen möchten.

In meiner Praxis arbeite ich mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen.